• arador

Der spanische Mosquero für die Trense

Aktualisiert: 6. Okt. 2021


Halsringlonge Pferd
Der spanische Mosquero ist nicht nur ein echter Hingucker, sondern vertreibt auch zuverlässig lästige Fliegen im Gesicht.


Traditionell spanische Mosqueros sehen nicht nur dekorativ an der Zäumung aus, sondern haben auch eine wichtige Funktion: Sie schützen das Pferd, welches insbesondere einen abrasierten, geflochtenen oder dünnen Schopf hat vor lästigen Fliegen und Insekten, die sich bevorzugt in der Augenregion aufhalten. Das Wort "Mosquero" kommt aus dem Spanischen und bedeutet so viel wie "Fliegenfänger". Neben dieser und der dekorativen Funktion können die Mosqueros durch das Schwingen in Bewegung zusätzlich zeigen, ob das Pferd im Schritt taktrein läuft. Meist bestehen die Mosqueros aus 3 Rosetten, 4 Reihen und 25 Borlas (Quasten) aus Echthaar (meist vom Pferd, Kühen und Co).



Mosquero befestigen


Der Mosquero kann ganz einfach mittels der Lederbändchen auf der Rückseite flexibel und schnell angebracht werden. Idealerweise verfügt der Stirnriemen über zwei Löcher, damit die Lederbändchen perfekt ausgemittelt befestigt werden können, dies ist aber nicht zwingend notwendig und optional. Der Mosquero kann an jeder Zäumung mit einem Stirnriemen angebracht werden.



Halsringlonge Zirkuslektionen Pferd
Mosqueros können an allen Zäumungen mit Stirnband befestigt werden, auch an einer Westernzäumung oder Sidepull.





_____________

Es wird darauf hingewiesen, dass keinerlei Haftung für Unfälle übernommen wird, die bei Nachahmung der gezeigten Übungen passieren.

164 Ansichten0 Kommentare